PINK Azubi auf Entdeckungsreise in Japan

10. September 2018

Im Sommer wurde das neue Ausbildungsprogramm für PINK Auszubildende vorgestellt.
Hier bietet das Unternehmen seinen Auszubildenden als Belohnung für gute Leistungen die Möglichkeit, eine PINK Tochterfirma in Japan oder USA zu besuchen, um Land und Kultur kennen zu lernen.

Am 31. August startete die spannende Reise nach Japan für Maximilian Seibt, Auszubildender im 3. Lehrjahr zum technischen Produktdesigner. Zusammen mit dem Geschäftsführer Dale Scholle von PINK Japan K.K. bereiste Herr Seibt eine Woche lang das Land. Angefangen mit der Metropole Tokyo, über Osaka nach Kyoto und Nagoya bis hin zum Mount Fuji und Mishima boten sich hier einzigartige Sehenswürdigkeiten und Einblicke in die japanische Kultur. Programmpunkte der Japan Tour waren neben der Besichtigung der Städte u.a. Besuche des Asakusa Kannon Tempels sowie des goldenen Tempels in Kyoto, das Nagoya Castle und die Messe „Nepcon“ in Nagoya, auf der PINK Japan ausstellte. Das Onsen in Tokyo, eine heiße Quelle zum Baden, sowie der schwarze Strand Nahe Mishima zählten zu den Highlights. Aufregend wurde es, als in Kyoto der stärkste Taifun seit 25 Jahren wütete. Am 10. September stand dann leider der Rückflug von Tokyo nach Frankfurt an.

„Es war eine sehr schöne Reise, in der ich viel vom Land gesehen habe und sehr viele Eindrücke sammeln konnte“, berichtete Herr Seibt rückblickend. „Die Japaner sind sehr respektvoll anderen Personen gegenüber und achten aufeinander und auf ihre Umwelt. Die Kultur ist selbst in der heutigen Zeit noch sehr traditionell gehalten.“ Die Frage, ob er die Reise nach Japan empfehlen kann und wiederholen würde, beantwortete er mit einem klaren ja.

Als erster Teilnehmer unseres neuen Ausbildungsprogrammes danken wir Herrn Seibt und freuen uns sehr über dieses positive Feedback!

Maximilian Seibt vor dem Goldenen Tempel in Kyoto
Asakusa Kannon Tempel in Tokyo
Asakusa Kannon Tempel in Tokyo
Asakusa Kannon Tempel in Tokyo
Bambuswald von Arashiyama in Kyoto
Bambuswald von Arashiyama in Kyoto
Ushibuseyama Park nahe Mishima
Schwarzer Strand nahe Mishima
Das Team von PINK Japan K.K., sowie Klaus Römer und Maximilian Seibt von der PINK GmbH Thermosysteme auf dem Messestand auf der Nepcon Nagoya. V.l.n.r.: Masafumi Ioi, Dale Scholle, Narumi Motoda, Klaus Römer, Maximilian Seibt
Ginza Bezirk in Tokyo